„Chapelle de Penitents Blancs“ St. Martin-de-Castillon, Luberon
Aufbau und Blick in die fertige Ausstellung


Die Malerin Doris Dierks lud den Fotografen Martin Timm und mich im Mai 2003 zu einer gemeinsamen Arbeitswoche nach St. Martin ein. Wir suchten uns dort zur künstlerischen Bearbeitung/Interpretation 6 landschaftliche Orte aus, die seit Jahrhunderten zur Region der dort lebenden Menschen gehören und wie in die Landschaft eingewachsen wirken.


Im August 2004 fand die Ausstellung der entstandenen Werke „Trois manières des vue“ in der Chapelle statt – eine stille und noch immer andächtige Architektur. Die Ausstellung präsentierte die recht unterschiedlichen Arbeiten in einer solchen Kombination, dass sie den jeweiligen Bildern Raum geben und gleichzeitig den Gesamteindruck der 3 Sichtweisen verstärkten.